Bilder

01 schild der national memorial choeten in thimphu

Das Hinweisschild am Eingang der Stupa

02 die national memorial choeten

Der National Memorial Chorten (Aufnahme im April 2011)

03 thimphu stupa national memorial choeten

Der National Memorial Chorten (Aufnahme im Dezember 2011)

04 die gebetsmhlen

Die Gebetsmühlen bei der Stupa

05 eine gebestmhle

Eine Gebetsmühle in Nahaufnahme

06 rentner bei den gebestsmhlen

Die alten Bhutaner verbringen ihre Freizeit bei den Gebetsmühlen im Hof

07 tauben beim national memorial choeten

Ein Problem bei der Stupa sind die vielen Tauben

08 abflug der tauben

Abflug der Tauben bei der Stupa

 

Beschreibung

1974 wurde die Stupa "Natinal Memorial Chorten" von der Königinmutter des dritten Königs Jigme Dorji Wangchuk in Erinnerung für ihren Sohn gebaut. Die Stupa ist ein Anziehungspunkt für die Bhutaner. Die alten Bhutaner treffen sich täglich im Hof der Stupa vor den Gebestsmühlen etc. um Ihre Freitzeit hier zu verbringen. Die jungen Bhutaner kommen zu beten. Den ganzen Tag sieht man Menschen um die Gebetsmühlen oder um die Stupa gehen. Nach dem Glauben der Bhutaner geht man immer links um die Gebetsmühlen herum und dreht diese. Anschließend geht man ebenfalls links um die gesamte Stupa. Damit betet man dafür, nach dem Tod in einem besseren Leben geboren zu werden. Der buddistische Glaube verbietet jegliche Art von Lebewesen zu töten daher werden die Tauben immer mehr zum Problem bei der Stupa, wie man den Fotos entnehmen kann.

Kurzvideo

Ich habe für Sie Thimphu Stupa persönlich im Aprill 2011 besucht und einen kurzen Videobeitrag erstellt.

YouTube Video
Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an YouTube übermittelt werden und das Du die Datenschutzerklärung gelesen hast.

Aufrufen

 
 
100 %


Drucken   E-Mail